Ausbildung_Weiterbildung1Grundlegende Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten bis zur fachspezifischen Ausbildung umfassen diesen Themenbereich. Die Aussichten auf ein Einkommen oder höheres Gehalt dienen nicht nur der Sicherheit des eigenen Arbeitsplatzes sondern auch der Absicherung des Unternehmens. Man ist der Fachmann im Betrieb.






Unsere Weiterbildungsangebote im Rettungsdienst

In der nachfolgenden Übersicht finden Sie unsere aktuellen Kurse im Bereich Weiterbildung im Rettungsdienst. Ausführliche Informationen zu den einzelnen Kursen erhalten Sie durch Anklicken.

Abschlusslehrgang Rettungssanitäter

Termine

  • 01.11. - 09.11.2017
  • 16.01. - 23.01.2018
  • 25.04. - 03.05.2018
  • 07.11. - 15.11.2018

Anmeldeunterlagen

PDF_file_iconDownload PDF

Inhalte

Wiederholung und Vertiefung der im Rettungssanitäter-Grundlehrgang und in den Praktika erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten in Vorbereitung auf die Prüfung.

Diese teilt sich in einen schriftlichen, praktischen und mündlichen Teil auf.

Ziele

In diesen Lehrgängen werden die Teilnehmer auf die anschließende Prüfung zum Rettungssanitäter vorbereitet, soweit sie an anderen Bildungseinrichtungen die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt haben.

Abschluss/Prüfung

Rettungssanitäterzertifikat

Dauer

40 Stunden

Kosten

280,00 €

Ausbildung Kriseninterventionsberater

Termine

  • auf Anfrage

Anmeldeunterlagen

PDF_file_iconPDF-Formular zum Download

Relevanz / Praxisbezug

Die Hilfsangebote des Rettungsdienstes dürfen nicht mehr allein auf die Erstversorgung des Notfallpatienten gerichtet sein. Eine ganzheitliche Betreuung in Not geratener Menschen setzt sich mehr und mehr durch.

Qualifizierungsziele

Zu hohem gesellschaftlichem Engagement, echtem menschlichem Interesse und einfühlsamem Verstehen gehört auch eine fundierte Ausbildung.

Hohes fachliches Können im Bereich Notfallmedizin, psychische Betreuung und Krisenintervention/Notfallsorge ergänzen sich zu einem umfassenden Konzept.

Qualifizierungsinhalte

  • Psychotraumatologie
  • Kommunikation
  • Tod und Sterben
  • Begleitung in besonderen Einzelsituationen
  • Stressreaktionen, Stressbewältigung
  • praktische Übungen

Abschluss

Zertifikat

Dauer

40 Unterrichtsstunden (5 Tage)

Kosten

390,00 €

Ausbildung zum Organisatorischen Leiter Rettungsdienst

Termine

  • 26.11. - 30.11.2018

Anmeldeunterlagen

PDF_file_iconPDF-Formular zum Download

Ziele

Eine im Rettungsdienst erfahrene Person soll in der Lage sein, den Leitenden Notarzt im Einsatz zu unterstützen und organisatorische Führungs- und Koordinationsaufgaben zu übernehmen.

Inhalte

  • Organisation der Notfallmedizin am Einsatzort von Großschadensereignissen
  • Definition Großschadensfall, Massenanfall, Katastrophe
  • Kommunikation
  • Aufgaben des Org.-Leiters
  • Aufbau und Organisation der Leitstelle
  • Aufgaben des leitenden Notarztes
  • Führung und Leitung im Einsatz
  • Simulation von Großschadensereignissen
  • Notfallmanagement der Deutschen Bahn Netz AG sowie der Polizei
  • Verhalten in Stresssituationen und deren Bewältigung
  • Krisenintervention und Einsatznachsorge

Abschluss

Zertifikat

Dauer

48 Unterrichtsstunden (5 Tage)

Kosten

540,00 €

Praxisanleiter/-in im Rettungsdienst

Termine

  • 06.03. - 09.08.2017
  • 05.09.17- 09.05.18

Ziele

Unsere  Bildungseinrichtung ist autorisiert, auf der Grundlage des Sächsischen Weiterbildungsgesetzes und der Verordnung des Sächsichen Staatsministeriums für Soziales über die Weiterbildung in den Gesundheitsfachberufen vom 22.05.2007 und der Rechtsbereiningung vom 02.07.2013 PraxisanleiterInnen auszubilden und in eigener Verantwortung sowohl die Abschlussprüfungen als auch die Zeugnis- und Erlaubniserteilung zur Führung der Weiterbildungsbezeichnung vorzunehmen.
Die Weiterbildung richtete sich an MitarbeiterInnen aus dem Rettungsdienst, die pädagogisch-praktische Aufgaben in den Rettungswachen übernehmen und an der Ausbildung von Rettungsassistenten/-innen mitwirken möchten. PraxisanleiterInnen sind somit für einen wichtigen Teil der Ausbildung verantwortlich.

 

Inhalte

  • Sozialwissenschaft - Grundstufe
  • Spezifische Sozialwissenschaft - Aufbaustufe
  • Rechtslehre - Aufbaustufe
  • Hospitation - Aufbaustufe


Die Ausbildung erfolgt in Modulen laut Weitebildungsverordnung für Gesundheitsfachberufe (SächsGfbWBVO)

Anmeldeunterlagen


PDF_file_iconPDF-Formular zum Download

 

Zugangsvoraussetzung

mindestens 2-jährige Berufserfahrung in einem Gesundheitsfachberuf

 

Abschluss/Prüfung

Nach jedem Modul der Grundstufe und der Aufbaustufe erfolgt eine schriftliche Prüfung. Das Modul Hospitation schließt mit der Vorbereitung und Durchführung einer praktischen Anleitungssituation als Prüfung ab. Der erfolgreiche Abschluss dieser Weiterbildung berechtigt zum Führen der staatlich anerkannten Weiterbildungsbezeichnung „Praxisanleiter/-in“.

 

Dauer

  • 192 Präsenzstunden mit staatlicher Prüfung, 16 Stunden Hospitation,
  • Der Unterricht findet donnerstags i.d.R. 07:45 - 14:55 Uhr statt.

Kosten

995,00 € zzgl. 270,00 € Prüfungsgebühr

 

Förderung

ESF-Förderung, Bildungsprämie, spezielle Förderungen für Bundeswehrangehörige, Rentenversicherungsträger oder Berufsgenossenschaften

Ergänzungslehrgang zum/zur Praxisanleiter/-in

Termine

  • EPAL VZ1-16          23.11.16 - 06.12.16       Montag bis Freitag
  • EPAL BB1-16          22.11.16 - 21.03.16       immer Dienstags

Ziele

Unsere  Bildungseinrichtung ist autorisiert, auf der Grundlage des Sächsischen Weiterbildungsgesetzes und der Verordnung des Sächsichen Staatsministeriums für Soziales über die Weiterbildung in den Gesundheitsfachberufen vom 22.05.2007 und der Rechtsbereiningung vom 02.07.2013 PraxisanleiterInnen auszubilden und in eigener Verantwortung sowohl die Abschlussprüfungen als auch die Zeugnis- und Erlaubniserteilung zur Führung der Weiterbildungsbezeichnung vorzunehmen.
Die Weiterbildung richtete sich an Mitarbeiter /-innen aus dem Rettungsdienst, die pädagogisch-praktische Aufgaben in den Rettungswachen übernehmen und bereits als Lehrrettungsassistenten in der Ausbildung tätig sind.

Inhalte

  • Spezifische Sozialwissenschaft - Kommunikation und Pädagogik
  • Rechtslehre
  • Hospitation bei Lehrveranstaltungen

Die Ausbildung erfolgt in Modulen laut Weitebildungsverordnung für Gesundheitsfachberufe (SächsGfbWBVO)

Anmeldeunterlagen

PDF_file_iconPDF zum Download

Abschluss/Prüfung

Nach jedem Modul der Aufbaustufe erfolgt eine schriftliche Prüfung. Das Modul Hospitation schließt mit der Vorbereitung und Durchführung einer praktischen Anleitungssituation als Prüfung ab. Der erfolgreiche Abschluss dieser Weiterbildung berechtigt zum Führen der staatlich anerkannten Weiterbildungsbezeichnung „Praxisanleiter /-in“.

Dauer

  • 82 Präsenzstunden mit staatlicher Prüfung,  8 Stunden Hospitation
  • Der Unterricht findet i.d.R. 07:45 - 14:55 Uhr statt.

Kosten

565,00 €

Vorbereitungslehrgang für den Fachkundenachweis Unternehmensführung im Rettungsdienst

Termine

  • 13.11. - 17.11.2017
  • 05.11. - 09.11.2018

Anmeldeunterlagen

PDF_file_iconPDF-Formular zum Download

Ziele

In jedem Unternehmen, welches Notfallrettung und Krankentransport betreibt, soll ein qualifizierter Mitarbeiter den Nachweis einer fachlichen Eignung erbringen, um das Unternehmen auch zu führen. Dies können auch Sie sein. Wir bieten Ihnen diesen Vorbereitungskurs auf die Prüfung an der zuständigen Industrie- und Handelskammer an.

Inhalte

  • Berufsbezogenes Recht
  • Kaufmännische und finanzielle Verwaltung des Betriebes
  • Technischer Betrieb und Betriebsdurchführung
  • Straßenverkehrssicherheit
  • Unfallverhütung
  • Grundregeln des Umweltschutzes während der Nutzung und Wartung der Fahrzeuge
  • Verwendung und Entsorgung medizinischer Hilfsmittel

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Dauer

40 Unterrichtsstunden (5 Tage)

Kosten

450,00 €  (Prüfungsgebühr bei der IHK wird separat bei der IHK entrichtet)

Weiterbildung zum/zur Medizinproduktebeauftragten

Termine

  • auf Anfrage

Anmeldeunterlagen

PDF_file_iconPDF-Formular zum Download

Ziele

Die Fortbildung ist vorgesehen für LehrrettungsassistentInnen, RettungsassistentInnen und
verantwortliche Mitarbeiter für Medizinprodukte.

Vermittelt werden die Grundlagen der Aufgaben eines Medizinproduktebeauftragten anhand des Medizinproduktegesetzes, der Medizinproduktebetreiberverordnung und weiterer relevanter Vorschriften. Damit sind die Teilnehmer berechtigt, nach der Teilnahme an einer Geräteeinweisung Anwender in die sachgerechte Handhabung des Medizinproduktes einzuweisen. Sie sind in der Lage, in ihrem Zuständigkeitsbereich die Einhaltung des MPG und der MPBetreibV mit den dazugehörigen Vorschriften umzusetzen und die erforderlichen Anwendereinweisungen durchzuführen. Die Teilnehmer kennen die Pflichten zur entsprechenden Dokumentation und zur Meldung von Vorkommnissen gemäß der Medizinprodukte-Sicherheitsplanverordnung.

Inhalte

  • Einführung in das Medizinprodukterecht
  • Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV)
  • Aufgaben und Pflichten des Medizinproduktebeauftragten
  • Qualifikation und Verantwortung der Anwender
  • Umgang mit patienteneigenen Medizinprodukten
  • Betriebs- und Anwendungsverbote
  • Dokumentationen (Medizinproduktebücher, Einweisungsnachweise)
  • Medizinprodukte-Sicherheitsplanverordnung

Abschluss

Zertifikat

Kosten

95,00 €

Vorbereitungslehrgang auf die Ergänzungsprüfung zum/zur Notfallsanitäter/-in

Modularer Vorbereitungslehrgang für langjährige Mitarbeiter im Rettungsdienst

für Rettungsassistenten mit mindestens 5-jähriger Tätigkeit im Rettungsdienst

Termin: 27.11. - 08.12.2017
Termin: 29.01. - 09.02.2018
Termin: 09.04. - 20.04.2018
Termin: 22.05. - 01.06.2018
Termin: 17.09. - 28.09.2018
Termin: 26.11. - 07.12.2018

Ergänzungsprüfung zum / zur Notfallsanitäter/-in

Termin: 16.10. - 18.10.2017
Termin: 27.11. - 29.11.2017
Termin: 24.01. - 26.01.2018
Termin: 26.03. - 29.03.2018
Termin: 02.05. - 04.05.2018
Termin: 22.10. - 26.10.2018
Termin: 07.01. - 11.01.2019

Den 80-stündigen fakultativen Vorbereitungslehrgang auf die Ergänzungsprüfung zum Notfallsanitäter bieten wir allen Interessenten an, die bereits zum Stichtag am 01.01.14 mindestens 5 Jahre als Rettungsassistent tätig waren. Die Kosten des Lehrgangs trägt jeder Teilnehmer selbst. Die Prüfungsgebühr übernimmt der Kostenträger des Bundeslandes Sachsen. Für Interessenten aus anderen Bundesländern sind sowohl der Vorbereitungslehrgang, als auch die Ergänzungsprüfung gebührenpflichtig. Weitere Informationen erhalten Sie unter 03761 / 5904-21.
PDF_file_iconPDF-Formular zum Download

480-stündiger Vorbereitungslehrgang

für Rettungsassistenten mit mindestens 3-jähriger Tätigkeit im Rettungsdienst

Termin: 22.01. - 31.08.2018
           

          
 
Der 480-stündige Vorbereitungslehrgang auf die Ergänzungsprüfung zum Notfallsanitäter ist den Mitarbeitern im Rettungsdienst vorbehalten, die mind. 3 Jahre als Rettungsassistent tätig waren. Die Gebühren für den Vorbereitungslehrgang und die Ergänzungsprüfung für Mitarbeiter in sächsischen Rettungsdiensten übernimmt der Kostenträger. Für Interessenten aus anderen Bundesländern sind Lehrgang und Prüfung gebührenpflichtig. Weitere Informationen erhalten Sie unter 03761 / 5904-21.

PDF_file_iconPDF-Formular zum Download

960-stündiger Vorbereitungslehrgang

für Rettungsassistenten mit weniger als 3-jähriger oder gar keiner Tätigkeit im Rettungsdienst

Termin: auf Anfrage

Der 960-stündige Vorbereitungslehrgang auf die Ergänzungsprüfung zum Notfallsanitäter ist für all diejenigen Mitarbeiter in sächsischen Rettungsdiensten gedacht, die weniger als 3 Jahre im Rettungsdienst tätig  oder nach der Rettungsassistentenausbildung bisher keiner Tätigkeit im Rettungsdienst nachgegangen sind. Lehrgangs- und Prüfungsgebühren übernimmt der Kostenträger. Für Interessenten aus anderen Bundesländern sind Lehrgang und Prüfung gebührenpflichtig. Weitere Informationen erhalten Sie unter 03761 / 5904-21.

PDF_file_iconPDF-Formular zum Download

160-stündiger fakultativer Vorbereitungslehrgang auf die staatliche Prüfung zum Notfallsanitäter

für all diejenigen Interessenten, die an keinem Ergänzungslehrgang teilnehmen möchten, sich jedoch zutrauen, die staatliche Prüfung zu absolvieren.

Termin: auf Anfrage

Lehrgangsgebühr: 1.185,- €
Prüfungskosten:    1.479,- €

PDF_file_icon
PDF-Formular zum Download

Die Teilnahme an einem Vorbereitungslehrgang auf die Ergänzungsprüfung ist zeitlich begrenzt und nach 2021 nicht mehr möglich.

Prüfungstermine zur Rettungsassistenten-Wiederholungsprüfung

Abschlusslehrgang für Rettungsassistenten

  • Termine in Absprache mit der Landesdirektion

Die Prüfungstermine sind für alle Wiederholer vorgesehen, die innerhalb eines Jahres nach der letzten Prüfung den Wiederholungstermin in Anspruch nehmen wollen.
Den Antrag auf Wiederholungsprüfung erhalten Sie im Sekretariat der Rettungsdienstschule und unter 03761 / 5904-21.