Ganz gleich, welches Krankheitsbild vorliegt, der Einsatz von Personal über 24 Stunden in der eigenen Wohnung ist immer auch ein gravierender Einschnitt in das Familienleben.

Es ist vorteilhaft, wenn für die Geräte (Lifter bei Querschnittslähmungen, Sauerstoff- und Beatmungsgeräte etc.) ein zusätzlicher Raum vorhanden ist, der auch vom Betreuungspersonal mit genutzt werden kann.

Der Patient sollte in einem größeren hellen und nicht zu sonnigen Raum untergebracht sein. Sein Bett sollte von allen Seiten zugängig sein.

Bevor der Patient in die Häuslichkeit entlassen wird, schauen wir uns die räumlichen Gegebenheiten an und beraten Sie, ob noch Veränderungen in der Wohnung durchgeführt werden müssen.